63. Baumpflanzaktion „1000 Buchen“

Um den Text anzuhören, verwenden Sie bitte ReadSpeaker

Zur Erinnerung an die Todesmärsche aus Buchenwald sowie die Opfer des Euthanasie-Programms der

Nationalsozialisten zur Beseitigung „unwerten Lebens“ hat das Lebenshilfe-Werk Weimar/Apolda e.V. im Weimarer Kulturstadtjahr 1999 das integrative Gedenkprojekt „1000 Buchen“ ins Leben gerufen. Entlang der ehemaligen Marschroute der Häftlinge vom ehemaligen Konzentrationslager Buchenwald bei Weimar ins bayerische KZ Flossenbürg entsteht Stück für Stück ein lebendiger Erinnerungsweg, versinnbildlicht durch Bäume, die Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam pflanzen und durch Baumpatenschaften finanzieren. Seit dem Beginn des Projektes wurden insgesamt 122 Bäume gepflanzt. Auch die Lebenshilfe Bremerhaven ist als Baum-Pate dabei.

Aufgrund der Corona-Pandemie wird die Pflanzaktion in diesem Jahr über einen Videofilm realisiert. Die Video-Premiere findet am Sonntag, 11. April, um 15 Uhr statt. Unter dem Link https://lebenshilfewerk-weimar-apolda.de/gedenkprojekt-1000-buchen/ wird das Video ab Sonntag zu sehen sein. Ein Begleitheft zur Aktion „1000 Buchen“ ist ebenfalls dort zu finden.

Zurück zur Übersicht
Von | 2021-04-09T11:58:50+00:00 April 9th, 2021|Aktuelles, News|Kommentare deaktiviert für 63. Baumpflanzaktion „1000 Buchen“