Bei der Lebenshilfe wird es weihnachtlich

Um den Text anzuhören, verwenden Sie bitte ReadSpeaker

Eine gute Gelegenheit, die neuesten Trends bei der Weihnachtdekoration, bei Adventskränzen und Gestecken zu entdecken, haben am Sonnabend, 23. November, die Gäste beim Adventsmarkt der Lebenshilfe.

Kinderchor zu Gast

Erstmals lädt ein kleines Weihnachtsdorf (auf dem Platz vor dem Brötchengeber an der Adolf-Kolping-Straße)  die Gäste der Lebenshilfe zum Weihnachtsbummel ein. Musikalisch wird der Adventsmarkt dort um 11 Uhr vom Kinderchor der Grundschule Spaden eröffnet. Zeitgleich beginnt auch der Verkauf des Bratapfelkuchens, den die Bäcker und Bäckerinnen des Brötchengebers speziell für den Adventsmarkt kreiert haben und der zugunsten der Lebenshilfe-Stiftung Horizonte angeboten wird.

Bratapfelkuchen zugunsten der Stiftung Horizonte

Vom Einkaufsbummel ausruhen können die Gäste im Brötchengeber, wo um 12 und um 13 Uhr plattdeutsche Geschichten vorgelesen werden. Im Weihnachtsdorf hat das Lebenshilfe-Team deftige Leckereien im Angebot und bietet die  Möglichkeit, bei Glühwein und Kinderpunsch in entspannter Atmosphäre die besinnliche Vorweihnachtszeit einzuläuten.

Zurück zur Übersicht
Von | 2019-11-14T11:08:01+00:00 November 14th, 2019|Aktuelles, News|Kommentare deaktiviert für Bei der Lebenshilfe wird es weihnachtlich