BetreuungsRechtsReform – aber richtig!

Um den Text anzuhören, verwenden Sie bitte ReadSpeaker

Nach nunmehr fast 30 Jahren seit seiner Einführung unterliegt das Betreuungsrecht einer wichtigen Reform. Es stand nicht zuletzt aufgrund der Beurteilung des UN-Fachausschusses für die Rechte von Menschen mit Behinderung unter Kritik. Auch Untersuchungen des Bundesjustizministeriums kamen zu dem Ergebnis: Das Betreuungsrecht muss überarbeitet werden. Nun liegt der Gesetzesentwurf der Bundesregierung zur Reform des Betreuungsrechts vor. Der Bundestag wird hierüber in seiner ersten Lesung am 26. November 2020 beraten.

Mit der Kampagne „BetreuungsRechtsReform – aber richtig!“ setzt sich die Bundesvereinigung Lebenshilfe für weitere Änderungen bei dieser Reform ein. Zwar sind die geplanten neuen Regelungen grundsätzlich zu begrüßen, doch es gibt noch Verbesserungsbedarf, um die Selbstbestimmung rechtlich betreuter Menschen zu stärken, ihre Autonomie zu verwirklichen und eine gute Qualität in der Betreuung zu sichern.

Mehr unter https://www.lebenshilfe.de/selbstbestimmung-staerken-betreuung-verbessern/

Zurück zur Übersicht
Von | 2020-11-05T15:07:58+00:00 November 5th, 2020|Aktuelles, News|Kommentare deaktiviert für BetreuungsRechtsReform – aber richtig!