Lebenshilfe ehrt langjährige Mitarbeiter

Um den Text anzuhören, verwenden Sie bitte ReadSpeaker

Die Aufregung war groß bei den rund 100 Gästen, die am Freitag in das Forum Fischbahnhof gekommen waren. 39 von ihnen standen an diesem Nachmittag im Mittelpunkt des Geschehens, und sie alle hatten zur Feier ihrer langjährigen Betriebszugehörigkeit in den Werkstätten der Lebenshilfe Bremerhaven Familienangehörige, Freunde, Betreuer und Kolleginnen und Kollegen eingeladen, ihren großen Tag gemeinsam zu feiern. Geehrt wurden sie dafür nicht nur von ihrem Arbeitgeber, sondern auch von Katja Reimelt, die als Stadtverordnete Dank und Glückwünsche der Stadt überbrachte.

Gutes Betriebsklima

Ehrenurkunden und Obolus für zehn-, 20-, 30-, und sogar zweimal 40-jährige Betriebszugehörigkeit nahmen die Lebenshilfe-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Händen der Lebenshilfe-Geschäftsführerin Gisela Tresch und Mitgliedern des Werkstattrates entgegen. Die Geschäftsführerin  hatte zuvor den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihre langjährige Treue gedankt und nochmals betont, wie wichtig Kontinuität, Verlässlichkeit und ein gutes Betriebsklima in den Werkstätten der Lebenshilfe ist. Das bestätigte auch Vorstandsmitglied Ingeborg Budelmann, die die Festansprache hielt. Sie wies aber auch auf den Veränderungsprozess in der Lebenshilfe hin, der es immer mehr Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ermöglichen soll, in Betrieben außerhalb der Werkstätten einen Arbeitsplatz zu finden. „Wir wünschen uns, dass noch mehr Betrieb als bisher unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Behinderung beschäftigen und wir somit noch mehr Außenarbeitsplätze anbieten können“, so Budelmann.

Bei Kaffee und Kuchen genossen die Gäste den gemütlichen Nachmittag, musi8kalisch Begleitet von Matthias Monka am E-Piano, der die Gäste mit bekannten Melodien bestens unterhielt.

Foto: Markus Münch/Lebenshilfe

 

Zurück zur Übersicht
Von | 2017-11-07T10:35:51+00:00 November 7th, 2017|News|Kommentare deaktiviert für Lebenshilfe ehrt langjährige Mitarbeiter