Senatorin Anja Stahmann zu Gast in der Lebenshilfe Bremerhaven

Um den Text anzuhören, verwenden Sie bitte ReadSpeaker

Bremen und Bremerhaven – zwei Städte, ein Land – dennoch:  „Manchmal ist es nötig, die Themen aus der Seestadt für die Bremer Politikerinnen und Politiker zu übersetzen“, weiß Anja Stahmann, Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport (Zweite von links).

Ihren Besuch bei der Lebenshilfe nutzte die in Bremerhaven geborene Senatorin nicht nur, um sich über die Arbeit der Menschen mit Behinderung in den Lebenshilfe-Werkstätten zu informieren, sondern erklärte auch die Bereitschaft ihres Ressorts, in Kooperation mit weiteren sozialen Einrichtungen  Infoveranstaltungen zum Thema Bundesteilhabegesetz in der Seestadt anzubieten.  „Die Umsetzung der neuen Gesetzgebung erfordert viel Kraft, Knowhow und kostet auch entsprechend. Da ist es gut zu wissen, dass das Land Bremen Hilfe anbietet“, so die Geschäftsführerin der Lebenshilfe Bremerhaven, Gisela Tresch (Zweite von rechts).

Für Stahmann und Dr. David Lukaßen, Gremienreferent der Senatorin und zuständig für Bremerhaven (rechts), ist ganz klar: „Wer Beteiligung und Inklusion will, der muss auch das nötige Geld dafür in die Hand nehmen. Da leisten wir in Bremen wieder Übersetzungsarbeit“, so die Grünen-Politiker.  Beide informierten sich unter anderem bei Produktionsleiter Thomas Rietzke (links) und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Kartonage-Werkstatt über die Arbeitsbedingungen, besuchten die Kunststoffvera

rbeitung und ließen den Besuch mit einem Rundgang durch die Backstube des „Brötchengebers“ der Lebenshilfe ausklingen.

Foto Masorat

Zurück zur Übersicht
Von | 2018-03-09T11:38:27+00:00 März 9th, 2018|Aktuelles, News|Kommentare deaktiviert für Senatorin Anja Stahmann zu Gast in der Lebenshilfe Bremerhaven