Wir sind wieder da

Um den Text anzuhören, verwenden Sie bitte ReadSpeaker

Mit großen Hallo sind am Montag die ersten Mitarbeiter*innen mit Behinderung wieder in den Werkstätten der Lebenshilfe eingezogen. Nach fast drei Monaten Corona-Pause war bei den Mitarbeiter*innen die Freude auf den Arbeitstag riesig und auch die hauptamtlichen Mitarbeiter*innen sind froh, dass sich die Werkstätten nun schrittweise wieder öffnen können.

In der Adolf-Kolping-Straße 22 ist in den vergangenen Monaten eine ganz neue Werkstatt für den Bereich Lager und Logistik entstanden. Erstmals konnten nun am Montag die ersten Mitarbeiter*innen dort ihren neuen Arbeitsplatz begutachten und in Betrieb nehmen (Foto).

Schrittweise werden die Werkstätten in den kommenden Wochen für möglichst viele Mitarbeiter*innen geöffnet. Die Lebenshilfe muss sich an die vom Senat erlassene Verordnung  halten. Es gilt, die Abstandsregeln einzuhalten, das Hygienekonzept, in dem auch das Tragen von Mund-Nasen-Schutz geregelt ist, muss von allen Mitarbeitenden verstanden werden, der Fahrdienst muss die nötigen Kapazitäten zur Verfügung stellen können – es ist noch viel zu tun, bis schlussendlich alle Beschäftigten wieder an ihren Arbeitsplatz zurückkehren können.

Zurück zur Übersicht
Von | 2020-06-11T11:35:57+00:00 Juni 10th, 2020|Aktuelles, News|Kommentare deaktiviert für Wir sind wieder da